"Bauer sucht Frau" am Mittwoch, den 18. November um 20.15 Uhr bei ATV

"Man könnte sich gleich beim ersten Anblick verlieben", meint Bio-Bauer Hermann, als Hofdame Nora ankommt. Die quirlige Kräuterbäuerin Sabine steht vor der Qual der Wahl und ein Bewerber scheint ihr dabei besonders zu gefallen. Und auch Jungbauer Andreas wühlt sich am Mittwoch um 20.15 Uhr bei "Bauer sucht Frau" bei durch seine Bewerbungen.

Wien, 17. November 2020

Hat Bio-Bauer Hermann (42) bereits am ersten Tag seine Favoritin gefunden? Nach Liesas (27) Ankunft ist die Runde noch lange nicht komplett. Doch dann erreicht Hermann ein Videoanruf einer weiteren Hofdame und mit diesem Telefonat bahnt sich Trübsal an. Als jedoch plötzlich Hofdame Nora (28) ankommt, ist dieser wie weggeblasen. Sie scheint ihn von Beginn an zu begeistern. Ob es sich hierbei um Liebe auf den ersten Blick handelt?

Für Kräuterbäuerin Sabine (49) und Jungbauer Andreas (21) wird es ernst. Denn die beiden starten in ihre Hofwochen und die Wahl ihrer Hofdamen und -herren fällt ihnen alles andere als leicht. Während Andreas bei seiner Wahl nicht oberflächlich sein will, wen er zu sich an den Hof einlädt, ist Sabine über so manche Bewerbung mehr als überrascht. "Warum bewirbt sich ein 35-Jähriger bei mir? Der ist um 14 Jahre jünger als ich", zeigt sich Sabine sowohl verwundert als auch erfreut. Vier Herren sollen es bei Sabine sein, Andreas hingegen lädt fünf Damen zu sich auf den Hof ein.

"Das Herzerl pocht schon", gibt Milchbauer Hannes (33) zu. Mit seinen Hofdamen steht ein gemütlicher Abend gemeinsam mit seinen Freunden und einem alten Bekannten am Programm. Doch nicht alle werden dabei sein, denn beim Milchbauern steht die erste Entscheidung an. Für wen das Herz des Traumbauern wohl mehr schlägt - Tatjana, Katharina oder Birgit?

"ATV-Die Reportage: Das Geschäft mit dem Blut" morgen um 22.25 Uhr bei ATV
In kaum einem anderen Land ist das Geschäft mit Blut so groß und profitabel wie in Österreich. ATV beleuchtet in der neuen Reportage alles rund um das Thema und gibt brisante Einblicke. Bis heute leiden Menschen unter dem Blutskandal aus den siebziger Jahren, als sich in Plasmaspendezentren hunderte Menschen, die anderen helfen wollten, mit Hepatitis-C infizierten, da Hygieneregeln nicht beachtet wurden.

Zudem kommen Überlebende zu Wort, die Geschichten von Fahrlässigkeit und Profitsucht erzählen. Im Gegensatz dazu berichtet ein Krebspatient, wie er durch die Verabreichung von Blutkonserven die Leukämie und den Herzkrebs besiegen konnte.
In der ATV-Reportage werden Antworten auf viele offene Fragen gesucht. Etwa, warum Blut gerade in Österreich besonders teuer ist oder weshalb zwei kerngesunde, in fester Partnerschaft lebende, junge homosexuelle Männer nicht Blut spenden dürfen? Obwohl sie mit Blutgruppe 0 sogar Universalspender wären und besonders vielen PatientInnen das Leben retten könnten. - ATV-Die Reportage über den Wert des Blutes, Profiteure und edle Spender.

"Bauer sucht Frau" immer mittwochs um 20.15 Uhr bei ATV
"ATV-Die Reportage: Das Geschäft mit den Blut" am Mittwoch um 22.25 Uhr bei ATV

1/6
(c)Ernst Kainerstorfer

© ERNST KAINERSTORFER

  • +6+6+6
Brand logo
Stephanie Woloch
  • Bauer sucht Frau
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.