presse

Die große Privat-TV Elefantenrunde am Sonntag, den 22. September

Eine Woche vor dem Wahltag, am Sonntag, den 22. September, treffen die SpitzenkandidatInnen um 20:15 Uhr LIVE auf PULS 4, ATV und ServusTV aufeinander. Es moderieren Corinna Milborn, Meinrad Knapp ...

Eine Woche vor dem Wahltag, am Sonntag, den 22. September, treffen die SpitzenkandidatInnen um 20:15 Uhr LIVE auf PULS 4, ATV und ServusTV aufeinander. Es moderieren Corinna Milborn, Meinrad Knapp und Michael Fleischhacker.

Wien, 6. August 2019

Die österreichischen Privatsender bündeln ihre Kräfte und News-Kompetenz und präsentieren den ÖsterreicherInnen eine Woche vor der Wahl die große Live-Konfrontation der SpitzenkandidatInnen im Hauptabend.

Am Sonntag, den 22. September um 20:15 treffen auf den drei größten österreichischen Privatsendern Sebastian Kurz (ÖVP), Pamela Rendi-Wagner (SPÖ), Norbert Hofer (FPÖ), Beate Meinl-Reisinger (NEOS), Peter Pilz (Liste Jetzt) und Werner Kogler (Die Grünen) aufeinander.

Die Moderation übernehmen PULS 4-Infochefin Corinna Milborn, ATV-Moderator Meinrad Knapp und Servus TV-Moderator Michael Fleischhacker. JedeR von ihnen wird jeweils 30 Minuten einzeln die Elefantenrunde leiten. Das Vor- und Nachprogramm obliegt dem jeweiligen Sender selbst und wird eigenständig gestaltet.

Das große Wahl-Event im Privat TV am Sonntag, den 22. September um 20:15 Uhr live auf PULS 4, ATV und Servus TV.

1/2
(c) Gerry Frank
  • +2+2+2
Brand logo
Ihr Kontakt

Cornelia Doma

Geschäftsleitung Marketing and Communications

  • Programm ProSiebenSat.1 PULS 4
  • ProSiebenSat.1 PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Pro und Contra am Mittwoch um 20:15 Uhr auf PULS 24 aus Kindberg in der Steiermark: Asyl auf Herbergssuche – Kein Platz in Österreich?

Adrian HinterreitherAdrian HinterreitherAdrian Hinterreither
Die Unterbringung von Geflüchteten sorgt österreichweit für Streit, auch in Kindberg. Pro und Contra Spezial diskutiert diesen Konflikt sowie die gesamtösterreichische Asylproblematik mit den zuständigen Politiker:innen und Einwohner:innen vor Ort.