presse

"Bauer sucht Frau" am Mittwoch, den 2. Dezember um 20.15 Uhr bei ATV

Tränen bei Bauer Hannes: Nach den vielversprechenden Einzelgesprächen sehnen sich seine Hofdamen Tatjana und Birgit nach Klarheit. Ob Hannes sein Gefühlschaos geordnet hat? Bei Jungbauer Andreas kommen die letzten beiden Hofdamen an. Wie das Kennenlernen mit fünf Hofdamen verlaufen wird? Am Hof von Bio-Bauer Hermann steht die Hofarbeit an und dabei geht der Konkurrenzkampf zwischen Nora und Liesa erst so richtig los.

Wien, 1. Dezember 2020

"Es ist so viel Unsicherheit dabei", gesteht Hofdame Tatjana (29) unter Tränen. Nach den Einzelgesprächen waren sich Hannes' Hofdamen sicher sein Herz für sich gewonnen zu haben. Ein gemeinsamer Sonnenuntergang am See zu dritt bringt jedoch erneute Unruhe in die Runde. Der Milchbauer ist sich weiterhin seiner Entscheidung nicht sicher und will das Gefühlschaos zuerst beseitigen. Für wen schlägt das Herz des 33-Jährigen? Oder wird der Druck durch die Ungewissheit bei den beiden Hofdamen Tatjana und Birgit (34) kurz vor Schluss zu groß?

Bei Jungbauer Andreas (21) aus Kärnten kommen die letzten beiden Hofdamen Anja (26) und Franziska (18) an. Doch selbst in der komplettierten Runde scheint die Stimmung noch etwas gedrückt. "Er hat sich ein bisschen überschätzt", meint Hofdame Selina (20). Andreas hingegen würde sich nur wünschen, dass seine Hofdamen ein wenig aus sich herauskommen. So beschließt er mit jeder Hofdame ein Einzelgespräch zu führen, um sie besser kennen zu lernen. Und dabei steht vor allem eine Frage auf der Agenda: Wie stehen die Damen zur Stallarbeit bereits am frühen Morgen?

"Ich glaube mit Nora verstehe ich mich eine Spur besser", sagt Bio-Bauer Hermann. Hat der 42-Jährige seine Favoritin bereits gefunden? Bei der gemeinsamen Hofarbeit meint Liesa (27) die Nase vorne zu haben, denn sie ist bei der Arbeit deutlich schneller. Nach einem sportlichen Ausflug zum Wasserskifahren steht bei Jungwinzer Flo (24) mit Ayleen (28) und Nadine (27) ein gemeinsamer Abend mit seinen Freunden an. Doch bereits am nächsten Morgen nimmt seine Hofwoche eine unerwartete Wendung.

Teil 2 der Reportage-Reihe „Was zerstört Österreich“ am Mittwoch um 22.25 Uhr bei ATV
Die zweite Ausgabe der Reportage-Reihe "Was zerstört Österreich" beschäftigt sich am 2. Dezember um 22.25 Uhr mit der starken Bodenversiegelung im Land. In Österreich gehen dadurch mehr natürliche Bodenflächen verloren, als in jedem anderen europäischen Land. Jeden Tag geht wertvolle Erde in der Größe von zwanzig Fußballfeldern verloren, zum Teil unwiederbringlich. ATV hat sich auf die Suche nach den Auswüchsen des "Zupflasterns" gemacht und wurde vom Hochgebirge bis in die östlichen Niederungen fündig: Zweitwohnsitze und Chalets zerstören die Alpen, Einkaufszentren machen nicht nur die grüne Wiese zum asphaltierten Parkplatz, sondern schädigen auch zusätzlich die Infrastruktur in den Städten.


"Bauer sucht Frau" immer mittwochs um 20.15 Uhr bei ATV
"Was zerstört Österreich" - Teil zwei der Reportage-Reihe am Mittwoch um 22.25 Uhr bei ATV

1/9
(c)Ernst Kainerstorfer

© ERNST KAINERSTORFER

  • +9+9+9

© ERNST KAINERSTORFER

Brand logo
Stephanie Woloch
  • Bauer sucht Frau
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.