presse

Günther Nussbaum entdeckt 16 Baufehler bei nur einer Fassade: "Pfusch am Bau" am Sonntag um 20.15 Uhr bei ATV

Günther Nussbaum und Dr. Christian Horwath kämpfen bei ATV für Gerechtigkeit. Bei „Pfusch am Bau“ findet Günther Nussbaum gleich 16 Mängel an einer Fassade und Dr. Christian Horwath hat es bei „Mein Recht!“ mit einem riesigen Felsbrocken zu tun, es herrscht Gefahr im Verzug. Zu sehen am Sonntag, den 10. Oktober, ab 20.15 Uhr bei ATV. Für die Sendung „Pfusch am Bau“ kann man sich hier und für „Mein Recht!“ hier bewerben!

Wien, 8. Oktober 2021

Günther Nussbaum kämpft bei ATV in zwei neuen Fällen. Velinka Mühlebner und die Familie ihrer Tochter Katharina bewohnen in Wals bei Salzburg eine 160 Quadratmeter große Doppelhaushälfte. Doch seit Jahren haben sie Probleme mit Feuchtigkeit im Keller. Die Familie ist ratlos und wendet sich an den erfahrenen EU-Bau-Sachverständigen Günther Nussbaum. Dieser organisiert eine Leckortung, um Lecks an den Heizungsrohren auszuschließen. Außerdem führt Geologe Michael Hitzenberger eine Messung durch, die zeigen soll, ob der betonierte Keller Undichtheiten aufweist.

Die Ärztin Birgit Aigner bewohnt mit ihrer Tochter seit etwa zehn Jahren einen 380 Quadratmeter großen Ziegelmassivbau in Rastenfeld im Waldviertel. Seit einigen Jahren treten immer wieder Fassadenschäden auf, die die damals ausführende Firma nicht mehr beheben will – Gewährleistungsfrist abgelaufen. In ihrer Not wendet sich Familie Aigner an Günther Nussbaum, der nach kurzer Zeit diverse Baufehler an der Fassade findet, doch die Fassadenfirma antwortet auf das Schreiben, in dem Günther Nussbaum 16 Baufehler auflistet, ausweichend. Wieder einmal muss er das direkte Gespräch mit dem Chef suchen.

„Mein Recht!“ am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

Hermann Scheiber lebt am Ossiacher See und ist beunruhigt. Er wohnt direkt am Waldrand und einer der Bäume neigt sich bedrohlich in Richtung seines Hauses, noch dazu steht er auf einem riesigen bröckeligen Felsen – Überreste eines historischen Bergsturzes. Bisher hat der Nachbar, der Eigentümer des Waldes ist, nicht auf die Bitten Scheibers reagiert, den Baum zu entfernen. Deshalb wendet er sich nun an Dr. Christian Horwath. Gibt es einen rechtlichen Weg, den Nachbarn zur Entfernung des gefährlichen Baumes zu zwingen? Dr. Horwath macht sich vor Ort sachkundig und engagiert auch den Geologen Michael Hitzenberger. Ergebnis: Gefahr im Verzug.

Thomas Six und Lebensgefährtin Petra staunten nicht schlecht, als ihr Mieter auszog und ihnen das gemietete Haus zurückgab. Vereinbart war, dass der Mieter wenig Miete bezahlt, aber dafür das abgewohnte Haus ein bisschen herrichtet. Doch das, was Herr Six nun sah, konnte er selbst nicht glauben. Im Erdgeschoss befindet sich ein neues Badezimmer, in dem alles schimmelte. Ein besonderes Highlight war der Balkon: statt des alten Holzbalkons waren nun ein paar notdürftig zusammengeschraubte Bretter zu sehen, die mehr an ein Baustellenprovisorium erinnern. Das Paar behielt die Kaution von 1.500 Euro ein, der Betrag ist allerdings viel zu gering, um den Schaden in fünfstelliger Höhe zu reparieren. In seiner Not wendet sich das Paar an Dr. Christian Horwath. Die entscheidende Frage: hat man gegen seinen Mieter, dem man Umbauten gestattet hat, eine Handhabe, wenn die Umbauten nicht den Bauvorschriften entsprechen?

1/4
(c) ATV
  • +4+4+4
Brand logo
  • Pfusch am Bau
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.