presse

Wutausbruch von Günther Nussbaum bei "Pfusch am Bau" am Sonntag um 20.15 Uhr bei ATV

Bei „Pfusch am Bau“ bringt Günther Nussbaum ein verpfuschtes Dach komplett zum Ausrasten und Dr. Christian Horwath hat es bei „Mein Recht!“ mit einem Nachbarschaftsstreit zu tun. Zu sehen am Sonntag, den 17. Oktober, ab 20.15 Uhr bei ATV. Für die Sendung „Pfusch am Bau“ kann man sich hier und für „Mein Recht!“ hier bewerben!

Wien, 15. Oktober 2021

Günther Nussbaum hat es dieses Mal mit einer besonderen Baustelle zu tun, die den erfahrenen EU-Bausachverständigen so richtig zur Weißglut bringt. Familie Huber entschloss sich ein neues Eigenheim in Höhnhart im oberösterreichischen Bezirk Braunau zu errichten. Kostenpunkt: 200.000 Euro für ein 100 Quadratmeter großes Ziegel-Massivhaus. Der Bungalow sollte schon längst schlüsselfertig errichtet sein, allerdings steht die Baustelle seit Monaten. Man streitet mit der Baufirma um Mehrkosten, die vorher nicht ausgemacht waren. Zur Unterstützung wird Günther Nussbaum gerufen.
Neben Fehlern an der Gebäudeabdichtung sowie offenen Fragen zum Fundament auf dem sehr schrägen Hang, sticht ihm das Dach ins Auge. Und siehe da: Man kann die Latten ohne Anstrengung mit einer Hand entfernen, die ganze Ausführung scheint nicht von Profis gemacht. Wie soll das Haus mit diesem verpfuschten Dach einen Sturm überstehen? Hier besteht akuter Handlungsbedarf. Günther Nussbaum ist erzürnt: „Das kann man gar nicht beschreiben, was die für einen Pfusch produzieren.“ Und nach der missglückten Sanierung platzt Günther Nussbaum endgültig der Kragen: „Da brauche ich gar nicht weiterschauen, das kannst du alles neu machen. Was mich rasend macht, ist, wenn jemand so eine lebensgefährliche Arbeit als mängelfrei bezeichnet.“

Der pensionierte KFZ-Mechaniker Wilhelm Pichler und seine Lebensgefährtin Angelika Hofmann wollten sich im niederösterreichischen Tresdorf einen 110 Quadratmeter großen Bungalow schlüsselfertig bauen lassen. Nach wenigen Monaten haben sich bereits Risse gebildet, die Garage ist noch nicht fertig, zu allem Überdruss arbeitet die Baufirma nicht mehr. Herr Pichler hat auf Grund der Mängel die Rechnung noch nicht komplett bezahlt. Der EU-Bausachverständige Günther Nussbaum soll nun frischen Wind auf die Baustelle bringen.

„Mein Recht!“ am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

Brigitte Trippacher bewohnt mit ihrem Sohn Erich ein kleines Haus in Steyr. Seit ihre Nachbarn zugezogen sind, ist es aus mit der Ruhe. Die Böschung zum Nachbarhaus ist komplett vermüllt. Noch dazu ist die Böschung ihr Eigentum, glaubt Frau Trippacher. Verzweifelt wendet sie sich an Dr. Christian Horwath, der sie vom täglichen Anblick der Schutthalde befreien soll. Für den erfahrenen Anwalt erhebt sich als wichtigste Frage: Gehört die vermüllte Böschung wirklich Frau Trippacher? Und welche rechtlichen Möglichkeiten bieten sich sonst noch, um einen Nachbarn dazu zu bewegen, störenden Müll zu entfernen?

Charlotte Gruber hat den Wunsch sich eine besonders tolle Nähmaschine zu kaufen und hat sie in einem niederösterreichischen Fachgeschäft bestellt, um den regionalen Handel zu unterstützen. Zusätzlich hat sie eine Anzahlung in stolzer Höhe von 520 Euro geleistet. Doch nach Monaten des Wartens ist die Nähmaschine immer noch nicht eingetroffen. In ihrer Not wendet sie sich an Dr. Horwath, der einige interessante Rechtsfragen für Konsument:innen klären muss: Wie lange muss ein Konsument warten, bis er eine Bestellung widerrufen und eine Anzahlung zurückfordern kann? Und ab welcher Wartezeit kann man einen säumigen Händler verklagen?

1/6
(c) ATV
  • +6+6+6
Brand logo
  • Pfusch am Bau
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.