presse

Cannabis-Muffins & ein unbefriedigender Bordellbesuch bei "Polizei Graz" am Samstag um 20:15 Uhr bei ATV

Am Samstag gibt es um 20:15 Uhr bei ATV wieder ordentlich "Radau in Karlau". In einer neuen Folge "Polizei Graz" schreiten die Polizeibeamten nicht nur bei Notrufen, egal ob bei Tag oder Nacht ein, um für Sicherheit und Ordnung zu sorgen, sondern werden auch zu einem unbefriedigenden Bordellbesuch gerufen. Ein Kunde will sein Geld zurück.

Wien, 28. Oktober 2021

"Wir haben einen Einsatz bekommen, dass jemand auf der Straße steht, sich übergibt und laut um Hilfe schreit" erklärt Chefinspektor Robert. Die Polizisten folgen dem Notruf und stellen schnell fest, dass zwei Personen auf der Straße liegen. Zudem sind sie kaum ansprechbar. Die Beamten versuchen herauszufinden, was passiert ist und vermuten den Konsum von Suchtmitteln. Nach den Aussagen des einen Mannes, soll ein Cannabis-Muffin der Auslöser sein.

Auch Abteilungsinspektorin Lisa wird zu einem Einsatz gerufen. Ihr Ziel ist ein Bordell. Ein Kunde hat die Polizei alarmiert, da er mit der Leistung der Dame unzufrieden war. Er möchte sein Geld zurückhaben. Nach einem ersten Lokalaugenschein zieht die Inspektorin eine Bilanz: "Die Prostituierte hat dem Herren zu langsam gearbeitet." Ob der Kunde sein Geld zurückerstattet bekommt?

Beim nächtlichen Streifendienst erreicht Chefinspektor Robert und seinen jungen Kollegen Stefan ein Funkspruch. In der Grazer Annenstraße soll eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten im Gange sein. Am Einsatzort angekommen, treffen sie jedoch nur noch auf ein Pärchen, die Kontrahenten dürften bereits weitergegangen sein. "Er hat mich gepackt und dann hat er mich angespuckt", erklärt die junge Frau den Auslöser der Situation. Gemeinsam mit ihr machen sie sich auf die Suche und werden schon bald fündig. Aber ob das tatsächlich die ganze Geschichte war? Außerdem stoßen die Polizisten der Inspektion Karlauerstraße bei einer Streifenfahrt auf ein Fahrzeug mit belgischem Kennzeichen, dessen gesamte hintere Beleuchtung ausgefallen ist. Können die defekten Rück- und Bremslichter nicht an Ort und Stelle repariert werden, müssen die Beamten dem Lenker die Weiterfahrt untersagen. Doch die fehlenden Lichter scheinen nicht das einzige Problem zu sein, das auf die Besitzer des Wagens zukommt.

"Polizei Graz - Radau in Karlau" am Samstag um 20:15 Uhr bei ATV

1/3
(c)ATV
  • +3+3+3
Brand logo
Stephanie Woloch
  • Blaulicht-Formate
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...