presse

Überstellung eines Feuerwehrautos und Missgeschick beim Tanken: Staffelfinale für "Trucker Babes Austria" morgen um 20.15 Uhr bei ATV

"Trucker Babe" Marion überstellt heute ein besonderes Fahrzeug und ist voller Vorfreude: "Ein Feuerwehrauto zu fahren ist einfach was Besonderes." Rekordverdächtig: "Trucker Babes Austria" ist am besten Weg die erfolgreichste Staffel aller Zeiten einzufahren und steht derzeit bei 7,1 Prozent Marktanteil (E12-49) im Durchschnitt. Das Staffelfinale von "Trucker Babes Austria" morgen, Donnerstag, um 20.15 Uhr bei ATV.

Wien, 17. November 2021

Die leidenschaftliche Holzführerin Doris aus dem Bezirk Leoben ist wieder in ihrem Element. Heute muss sie rückwärts einen erdigen, steilen Waldweg hinauf und droht daran zu scheitern. Der Boden ist tief und somit werden auch bei warmen Temperaturen kurzerhand die Ketten aufgelegt, um besser durch den Matsch zu kommen.

Mit einem Feuerwehrauto ist Marion unterwegs und kann es nicht lassen auf ihrer Überstellungsfahrt von Tirol ins Marchfeld das eine oder andere Mal das Blaulicht und die Sirene zu verwenden: "Ein Feuerwehrauto zu fahren ist einfach was Besonderes. Und die Geschwindigkeit, die man zusammenbekommt, das Ding kann 100 km/h fahren." Wenig später kommt die Wienerin mit ihrem Einsatzfahrzeug in einen Stau, die Versuchung die Sirene einzusetzen, um etwas schneller voran zu kommen, ist groß.

Es gibt ein Wiedersehen mit "Trucker Babe" Jenny, die Steirerin erzählt von ihren ersten Tagen als Truckfahrerin und einem Fauxpas, den sie nie vergisst: "Der ganze Diesel war in meinem Mund, so ein Erlebnis habe ich in meinem Leben noch nie gehabt, ich habe wirklich zwei Tage lang nur nach Diesel geschmeckt."

1/5
(c) ATV
  • +5+5+5
Brand logo
  • Trucker Babes
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...