presse

Gery Seidl verweigert die Arbeit bei "Bist Du Deppert" & Generationen-Duell zur Klimakrise bei "Triff deinen Feind" am Montag auf PULS 4

Das "Bist Du Deppert"-Team wirft am Montag um 20:15 Uhr auf PULS 4 einen Blick in die Magistratsabteilung für Staatsbürgerschaftsangelegenheiten. Dort soll es haarsträubende Missstände geben. Eine Betroffene erzählt im Studio ihre Geschichte. Direkt danach steht bei "Triff deinen Feind" unter anderem das Thema Klimawandel am Programm. Dazu diskutieren Vollzeitaktivistin Lena (20) und Christian (54).

Wien, 3. Dezember 2021

"Nichts erfunden, alles so passiert", fasst Moderator und Mastermind Gerald Fleischhacker einen Fall aus Wien zusammen. Stellt sich nur die Frage: Gibt es tatsächlich Arbeitsverweigerung bei Anträgen bei der Magistratsabteilung für Staatsbürgerschaftsangelegenheiten? Insider und Betroffene beschreiben haarsträubende Missstände bei der MA35 in Wien. Anträge für die Staatsbürgerschaft werden über Monate liegen gelassen – bis es einigen der Antragsteller:innen gereicht hat. Gemeinsam mit dem Comedy-Panel um Gregor Seberg, Aida Loos, Günther Lainer und Gery Seidl berichtet Gerald Fleischhacker über die skurrilsten und folgenschwersten Fälle. Doch damit nicht genug: Zu Gast im PULS 4-Studio ist außerdem die Betroffene Sigal Dvir, die eine besonders kreative Idee hatte, um mit den Beamten in Kontakt zu treten.

Äußerst skurril wird es auch in Vorarlberg: Dort muss eine Gemeinde 2,5 Millionen Euro Schaden verbuchen, allein 1,8 Millionen Euro davon hat der Finanzleiter an der Börse verspielt. Dafür wurde er obendrein mit rund 2.200 pauschal ausgezahlten Überstunden in einem einzigen Jahr entlohnt.

Generationen-Duell um die Klimakrise bei "Triff deinen Feind" am Montag um 21:40 Uhr auf PULS 4
"Die nächsten Generationen werden in einer Welt leben, die nicht mehr ausschaut, wie jetzt. Wir sehen jetzt schon, was die Klimakrise bewirkt und das wird in den nächsten Jahren noch mehr", ist sich Politikwissenschaft-Studentin und Vollzeitaktivistin Lena (20) aus Wien sicher. Sie hat eine konkrete Meinung zum Thema Klimawandel und scheut nicht davor zurück diese zu teilen. Ihr Gegenüber am PULS 4-Tisch bei "Triff deinen Feind": Der 54-jährige Christian. "Protest und Widerstand ist nicht die einzige Möglichkeit, weil wenn ich in einer Demokratie lebe, und das möchte sie ja, dann ist Protest und Widerstand nicht unbedingt das Allheilmittel, sondern dann ist der Dialog das Allheilmittel", meint er. Zwischen den beiden kommt es zu einem wahren Generationen-Duell.

Ebenso Thema in der Sendung am Montag um 21:40 Uhr auf PULS 4: Die Debatte um die Sterbehilfe zwischen der 40-jährigen Angelika aus der Steiermark und der Oberösterreicherin Andrea. Ab Anfang des kommenden Jahres 2022 ist die Beihilfe zum Suizid in Österreich neu geregelt. Andrea leidet an einer unheilbaren Krankheit, wodurch sie einen speziellen Blick auf das Thema hat: "Wenn ich für mich entscheide, dass dieses Leben nicht mehr würdevoll ist, dass dieses Leben für mich keine Lebensqualität mehr hat, dann möchte ich die Freiheit haben, zu sagen ‚jetzt möchte ich sterben in einer Lebensqualität und Würde, die für mich passt'." Angelika hingegen scheint dem nicht zuzustimmen: Sie steht für #pro_life.
Zur „Kopftuchkritik“ diskutieren Gabi (54, Burgenland) und Büsra (24, Tirol). Die 24-jährige Rechtswissenschaft-Studentin repräsentiert #religionsfreiheit, #toleranz und #multikulti. Pensionistin Gabi hingegen vertritt ihre Meinung zu #tradition, #heimat und #brauchtum.

„Bist Du Deppert“ und "Triff deinen Feind" am Montag ab 20:15 Uhr exklusiv auf PULS 4 oder im Stream in der ZAPPN App

Digitales Highlight: PULS 4 präsentiert „Bist Du Deppert” und "Triff deinen Feind" als digitale Vorab-Premiere immer 48 Stunden vor Erstausstrahlung exklusiv in der ZAPPN App und auf puls4.com

1/9
(c)PULS 4/Jörg Klickermann
© Klickermann Photography
Alle Bilder herunterladen
  • +9+9+9
© Klickermann Photography
Alle Bilder herunterladen
Brand logo
Stephanie Woloch
  • Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten & Super Nowak
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...