presse

Erfolgsversprechendes Studenten-Start-Up versucht sich in "GoStudent"-Manier bei „2 Minuten 2 Millionen“ am 22. Februar auf PULS 4

Robin Morgan und Konrad Kopp wollen mit ihrer Plattform „Tutorium“ Schüler:innen und Student:innen auf ihrem Bildungsweg unter die Arme greifen. In "GoStudent"-Manier - mittlerweile ein Unicorn der...

Robin Morgan und Konrad Kopp wollen mit ihrer Plattform „Tutorium“ Schüler:innen und Student:innen auf ihrem Bildungsweg unter die Arme greifen. In "GoStudent"-Manier - mittlerweile ein Unicorn der österreichischen Start-Up-Szene - wollen die Jungunternehmer ebenso ihren Erfolgslauf bei PULS 4 starten. Ebenso mit dabei bei "2 Minuten 2 Millionen" am 22. Februar auf PULS 4 ist das Start-Up "Brain Changer", das mit einer personalisierten Software dabei helfen soll, persönliche Gewohnheiten zu verändern oder sich anzueignen.

Wien, 4. Februar 2022

Was der neue #2min2mio-Investor Felix Ohswald mit "GoStudent" geschafft hat, wollen die beiden Studenten Robin Morgan und Konrad Kopp aus Wien nun mit ihrem Start-Up "Tutorium" auch erreichen, mit dem sie Schüler:innen und Student:innen auf ihrem Bildungsweg unterstützen. Im Alter von 16 bis 22 Jahren müssen meist wichtige und große Entscheidungen getroffen werden. Mit ihrem Konzept sollen diese vereinfacht werden. Durch die künstliche Intelligenz der Software werden die Schüler:innen und Student:innen anhand ihrer Anforderungen mit passenden Coaches verbunden, die vor kurzer Zeit selbst in derselben Situation waren. Die Coaches können ihre Erfahrungen teilen, Nachhilfe geben oder auch bei der Auswahl von Studium oder Praktika helfen. Für die Kund:innen werden maßgeschneiderte Pakete aus unter anderem Coachings, Gesprächen und passenden Inhalten zusammengestellt. Können die beiden die Investoren um Hans Peter Haselsteiner, Katharina Schneider, Felix Ohswald, Philipp Maderthaner, Leo Hillinger, Alexander Schütz, Stefan Piëch, Martin Rohla und Daniel Zech zu einem Investment überzeugen?

Ebenso mit dabei bei "2 Minuten 2 Millionen" am Dienstag, den 22. Februar um 20:15 Uhr auf PULS 4 ist Marcus Täuber aus Wien mit "Brain Changer". Wenn der gute Wille nicht mehr reicht, um seine persönlichen schlechten Angewohnheiten zu ändern oder etwas neues zu verinnerlichen, soll Brain Changer ins Spiel kommen. Durch eine personalisierte Software soll Menschen dabei geholfen werden ihre Einstellung zu selbst bestimmten Themen zu verändern. Dabei soll während des Arbeitens am Computer das Aufnehmen der neuen oder abgewandelten Gewohnheiten unterstützt werden. Dafür werden zum gewünschten Ziel passende Bilder und Sätze für eine definierte Zeit automatisch am Bildschirm angezeigt. Zu Beginn erfolgt dies sechs Mal in der Stunde, danach kann mittels Feedback-Funktion die Dauer und Frequenz angepasst werden.

Martina Giczy und Bernhard Gager aus Niederösterreich (Bezirk Mödling) bieten mit „Green Bag“ Fruchtsaftkonzentrate zum selber Mischen an. Ähnlich wie Sirup kann der Fruchtsaft ganz einfach mit Wasser beliebig und nach dem eigenen Geschmack gemixt werden. Das Konzentrat besteht komplett aus Bio-Fruchtsaft und hat keinen zugesetzten Zucker. Das Produkt ist in den Geschmacksrichtungen Apfel, Orange und Multifrucht erhältlich. Ob die Business Angels bereit für ein Investment sind?
Weitere Informationen zu den Start-Ups der 9. Staffel von "2 Minuten 2 Millionen" stehen laufend auf der Presselounge zur Verfügung.

„2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show“ immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4 und als Stream in der ZAPPN App

Digitales Highlight: PULS 4 präsentiert die neuen Folgen von „2 Minuten 2 Millionen“ als digitale Vorabpremiere bereits 48 Stunden vor Erstausstrahlung in der Streaming-App ZAPPN und auf puls4.com

1/6
(c)PULS 4/Gerry Frank
© @ Gerry Frank Photography 2021
Alle Bilder herunterladen
  • +6+6+6
© @ Gerry Frank Photography 2021
Alle Bilder herunterladen
Brand logo
Stephanie Woloch
  • 2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Außergewöhnliche Österreicher:innen - in „Very Good for Hollywood“ & „Junges Geld“ ab 3. Jänner 2023 auf ZAPPN & PULS 4

Stephanie WolochStephanie WolochStephanie Woloch
Österreich ist „Very Good for Hollywood“: Ambros‘ „Blume aus dem Gemeindebau“ Evie & mehr zeigen um 20:15 Uhr, wie Austro-Exporte heute in L.A. leben. Vom verrückten Käse-Imperium & heimischen Selfmade-Millionären handelt „Junges Geld“ um 21:20 Uhr.