presse

Finale: Wer erklimmt erstmals den Mount Midoriyama & schreibt Geschichte? "Ninja Warrior Austria" am Montag um 20:35 Uhr auf PULS 4

Die besten 24 Kandidat:innen gegen den härtesten Parcours Österreichs: Wer überwindet im großen Finale von "Ninja Warrior Austria" am Montag alle Hindernisse und sichert sich den Titel und damit 88...

Die besten 24 Kandidat:innen gegen den härtesten Parcours Österreichs: Wer überwindet im großen Finale von "Ninja Warrior Austria" am Montag alle Hindernisse und sichert sich den Titel und damit 88.888 Euro Preisgeld? Fix-Starter sind unter anderem Steffi Noppinger, Joel Mattli, Simon Brunner, Philip Zinkl und Andreas Pfleger.

Wien, 25. März 2022

Es ist der Abend der Held:innen. Am Montag, den 28. März lädt PULS 4 und das Moderatoren-Trio Dori Bauer, Mario Hochgerner und Florian Knöchl um 20:35 Uhr zum großen Showdown, dem "Ninja Warrior Austria"-Finale. 24 Top-Kandidat:innen stellen sich dem härtesten und längsten Parcours der Staffel und bestreiten ihren Weg zum ultimativen Endgegner, dem Mount Midoriyama. Doch damit nicht genug: Denn der XXL-Parcours muss unter enormen Zeitdruck bewältigt werden.

Wer erklimmt am Montag erstmals den Mount Midoriyama und sichert sich den Titel "Ninja Warrior Austria" und 88.888 Euro Preisgeld?
Leicht wird es den Teilnehmer:innen nicht gemacht. Der bevorstehende Final-Parcours ist so kräftezehrend wie nie zuvor und birgt außerdem neue Hindernisse direkt aus der Ninja-Hölle. Aus ganz Österreich, aus der Schweiz und aus Deutschland setzten sich die Besten der Besten durch. Die zweifache "Last Woman Standing" von #NWA, Steffi Noppinger ist auch 2022 wieder im Finale dabei und kämpft als einzige Frau um den Sieg. Der Schweizer Sunnyboy Joel Mattli weiß, wie er aus einem harten, familiären Schicksalsschlag Kraft schöpfen kann und versetzte bei der Qualifikationsrunde alle ins Staunen. Unter allen Teilnehmer:innen der Staffel war er bis jetzt der Schnellste. Steckt noch genug Kraft in ihm, um es bis an den Fuß des Mount Midoriyama zu schaffen? Am Valentinstag erkämpfte sich Steirer Andreas Pfleger bei "Ninja Warrior Austria" das Herz seiner großen Liebe und ein Ticket fürs Finale. Ebenso mit dabei sind auch Super-Mario Dür, der "Ninja-Terminator" Mark Toller und Roland Magerl.

Die Finalist:innen im Überblick:
Roel Van Ginneken (BGL), Richard Palicka (W), Philip Zinkl (W), Shariq Reza (W), Ganesh Sergiyenko (W), Florian Oberforster (NÖ), Lucas Wieser (NÖ), Michael Bräuer (OÖ), Andreas Pfleger (STMK), Clemens Tritthart (STMK), Reinhard Scherz (STMK), Dominik Angerer STMK), Mark Toller (STMK), Roland Magerl (STMK), Peter Wieser (K), Steffi Noppinger (S), Benedikt Huber (S), Herwig Natmessnig (S), Simon Brunner (T), Lorenz Wetscher (T), Mario Dür (VBG), Joel Mattli (CH), Norbert Schwarz (DE), Stefan Angermeier (DE)

Die Spielregeln: Nur diejenigen Kandidat:innen, die es schaffen Stage 1 im Wettlauf gegen die Zeit fehlerfrei zu absolvieren und rechtzeitig den roten Buzzer am Ende der unsichtbaren Leiter zu drücken, dürfen den Wettstreit bei #NWA fortsetzen. Auch Stage 2 erwartet die Teilnehmer:innen mit tückischen Hindernissen. Der Buzzer am Ende von Stage 2 stoppt zwar die Zeit, doch am Fuß des Mount Midoriyama finden sich nur diejenigen, die auch Stage 3 fehlerfrei überwinden. Der Titel und das Preisgeld in Höhe von 88.888 Euro scheinen zum Greifen nahe. Wer schafft es das 21 Meter hohe Seil in nur 30 Sekunden hochzuklettern und sich mit einem Schlag auf den Buzzer am Gipfel des Stahlmonsters den Sieg zu sichern?

Das "Ninja Warrior Austria"-Finale am Montag um 20:35 Uhr exklusiv auf PULS 4 und in der Streaming App ZAPPN

1/8
(c)PULS 4/Mathias Kniepeiss
© Puls 4/Mathias Kniepeiss
Alle Bilder herunterladen
  • +8+8+8
© Puls 4/Mathias Kniepeiss
Alle Bilder herunterladen
Brand logo
Stephanie Woloch
  • Ninja Warrior Austria
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Pleite-Falle: Österreichs Tinder-Schwindler ergaunert über eine halbe Million Euro: "Österreichs schockierendste Verbrechen" am Montag auf PULS 4

Stephanie WolochStephanie WolochStephanie Woloch
Er ist Österreichs “erfolgreichster” Lovescammer: Er hat Frauen & Männer um den Finger gewickelt und 590.000 Euro Schaden angerichtet. PULS 4 spricht exklusiv mit einer Betrogenen & beschreibt um 20:15 Uhr Schritt für Schritt die Masche des Täters.