presse

Großer Fitness-Check bei „2 Minuten 2 Millionen“: Schneider vs. Maderthaner am Dienstag um 20:15 Uhr auf PULS 4

"Boss Fitness" lässt die Investoren ihre Gelenkigkeit unter Beweis stellen und will "das GoStudent fürs Büro sein". Gleichgewicht halten und sensomotorische Übungen stehen dann bei den "SensoBalls"...

"Boss Fitness" lässt die Investoren ihre Gelenkigkeit unter Beweis stellen und will "das GoStudent fürs Büro sein". Gleichgewicht halten und sensomotorische Übungen stehen dann bei den "SensoBalls" am Programm. Doch neben der sportlichen Leistung ist auch ein Investment von ihnen gefragt. Wer kann die Business Angels in einer neuen Folge von "2 Minuten 2 Millionen" am Dienstag, 12. April auf PULS 4 überzeugen?

Wien, 11. April 2022

"Wir wollen das nächste GoStudent fürs Büro sein", ist sich Sylvia Oberauer von "Boss Fitness" sicher. Gemeinsam mit Markus Platzer präsentiert das Wiener Jungunternehmen und will mehr Bewegung ins Arbeitsleben bringen. Rückenschmerzen, Stress, Übergewicht, geringe Mitarbeiterzufriedenheit und Co sollen der Vergangenheit angehören. Mit einer Mischung aus Boxing, Soft-Yoga und Stretching haben sie mit "Boss Fitness" eine App entwickelt, die die Mitarbeiter:innen, egal ob im Homeoffice oder im Büro, vier Mal täglich zu einer Minute Sport durch passende Übungen für den Arbeitsplatz erinnert. Bei "2 Minuten 2 Millionen" am Dienstag, den 12. April um 20:15 Uhr sollen nun auch die Investoren um Hans Peter Haselsteiner, Katharina Schneider, Felix Ohswald, Philipp Maderthaner, Leo Hillinger, Alexander Schütz, Stefan Piëch, Martin Rohla und Daniel Zech beweisen, wie gelenkig sie sind und es wird schnell klar: Katharina Schneider ist den anderen Business Angels um eine Yogi-Länge voraus. Aber wird es auch zu einem Investment kommen?

Der Box-Trainer Josef Pühringer aus Oberösterreich (Bezirk Wels-Land) hat mit "SensoBalls" an einem eigenen Gleichgewichtsbällen getüftelt. Die "SensoBalls" sollen Mobilität fördern und sensomotorische Bedingungen verbessern. Die Gleichgewichtsbälle werden durch eine Vorrichtung an den Füßen angebracht. Egal ob im Sitzen, im Stehen oder während der sportlichen Betätigung, das Produkt will durch eine breite Anwendungsvielfalt überzeugen. Auch Hans Peter Haselsteiner macht sich ein eigenes Bild von dem Produkt und probiert es aus - Verletzungsgefahr inklusive? "Vorsicht bitte Herr Doktor, nicht von der Tribüne fallen", sorgt sich Philip Maderthaner.

Ebenso mit dabei bei "2 Minuten 2 Millionen" am Dienstag, den 12. April um 20:15 Uhr auf PULS 4 ist "Vitablick" aus dem Burgenland (Bezirk Oberwart). Amadeus Linzer will mit seinem Start-Up Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, die Möglichkeit geben ihre Lieblingsorte oder auch neue Umgebungen durch Virtuelle Realität zu erleben.
Weitere Informationen zu den Start-Ups der 9. Staffel von "2 Minuten 2 Millionen" stehen laufend auf der Presselounge zur Verfügung.

„2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show“ immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4 und als Stream in der ZAPPN App

Digitales Highlight: PULS 4 präsentiert die neuen Folgen von „2 Minuten 2 Millionen“ als digitale Vorabpremiere bereits 48 Stunden vor Erstausstrahlung in der Streaming-App ZAPPN und auf puls4.com

1/6
(c)PULS 4/Gerry Frank
© @ Gerry Frank Photography 2021
Alle Bilder herunterladen
  • +6+6+6
© @ Gerry Frank Photography 2021
Alle Bilder herunterladen
Brand logo
Stephanie Woloch
  • 2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Außergewöhnliche Österreicher:innen - in „Very Good for Hollywood“ & „Junges Geld“ ab 3. Jänner 2023 auf ZAPPN & PULS 4

Stephanie WolochStephanie WolochStephanie Woloch
Österreich ist „Very Good for Hollywood“: Ambros‘ „Blume aus dem Gemeindebau“ Evie & mehr zeigen um 20:15 Uhr, wie Austro-Exporte heute in L.A. leben. Vom verrückten Käse-Imperium & heimischen Selfmade-Millionären handelt „Junges Geld“ um 21:20 Uhr.