presse

"Achtung Planquadrat!", am Samstag um 20.15 Uhr bei ATV

In der neuen Ausgabe von „Achtung Planquadrat!“ gehen den PolizistInnen der Wiener Landesverkehrsabteilung bei einem groß angelegten Planquadrat auf der Triester Straße verschiedenste Verkehrssünde...

In der neuen Ausgabe von „Achtung Planquadrat!“ gehen den PolizistInnen der Wiener Landesverkehrsabteilung bei einem groß angelegten Planquadrat auf der Triester Straße verschiedenste Verkehrssünder ins Netz. Des Weiteren steht auch noch die Kontrolle eines serbischen Reisebusses auf der Agenda. Auch auf dem Stützpunkt der Landesfahrzeugprüfstelle MA 46 haben die BeamtInnen einiges zu tun.

Wien, 4. Februar 2021

Ob Autos, die in der Nacht nur mit Standlicht unterwegs sind, ein zu lautes Motorrad, dessen Fahrer den DB-Killer abmontiert und „irgendwo im Keller“ vergessen hat, oder ein schwerer Fall von Alkohol am Steuer – alle möglichen Delikte sind in der neuen Ausgabe von "Achtung Planquadrat!" am Samstag vertreten. Ein Lenker hat bereits beim Alko-Vortest die 0,5 Promille-Marke weit überschritten. Nun muss er gemeinsam mit den BeamtInnen fünfzehn Minuten warten, um einen zweiten, gerichtlich verwertbaren Test mit einem geeichten Alkomaten durchzuführen. Ob er seinen Führerschein behalten wird?

Außerdem ist auf dem Stützpunkt der Landesfahrzeugprüfstelle der MA 46 einiges los. Im Zuge einer Schwerverkehrskontrolle haben die BeamtInnen der Wiener Verkehrspolizei einen Autotransporter aus dem Verkehr gezogen. Er war voll beladen auf dem Weg nach Ungarn. Die BeamtInnen stoßen immer wieder auf LKW oder Transporter, die schwere Mängel aufweisen und nicht mehr auf der Straße unterwegs sein sollten – schwere Unfälle sind hier vorprogrammiert. Bei einer technischen Überprüfung wird das Fahrzeug auf Herz und Nieren durchgecheckt und die Techniker entdecken mehrere Mängel an Zugfahrzeug und Anhänger. Einer davon ist so gravierend, dass „Gefahr im Verzug“ besteht und die PolizistInnen die Weiterfahrt untersagen müssen. Doch der Fahrer gibt nicht auf und versucht, die defekten Bremsen selbst zu reparieren...

Die Verkehrspolizisten haben auch einen serbischen Reisebus für eine genaue Überprüfung von der Ostautobahn zur MA 46 geleitet. Neben der technischen Kontrolle sehen sich die BeamtInnen die Reisedokumente der Fahrgäste an und untersuchen das Fahrzeug nach möglichem Diebesgut. Denn immer wieder gibt es Verdachtsmomente, dass große Mengen an Treibstoff oder andere Gegenstände ins Ausland geschmuggelt werden könnten. Ob die PolizistInnen bei der Kontrolle fündig werden?

1/4
(c) ATV
  • +4+4+4
Brand logo
  • Blaulicht-Formate
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Candy Ken im Babyfieber bei „Very Good for Hollywood“ & ein steirischer Sugardaddy bei „Junges Geld“ | Montag auf JOYN & PULS 4

Stephanie WolochStephanie WolochStephanie Woloch
Staffelfinale in Hollywood: Baby J klagt über Übelkeit: Wird Top-Influencer Candy Ken zum zweiten Mal Papa? Ein Test soll‘s verraten. Danach in „Junges Geld“ crasht Chris Steiner eine Bachelorette-Party auf Mykonos und wird zum Sugardaddy der Damen.