presse

ATV Der Themenabend: Reich & Arm in Österreich, Mittwoch, 27. Juni 2018, 20.15 Uhr bei ATV

Geld regiert die Welt. Während die einen nicht wissen, wie sie die nächsten Rechnungen bezahlen sollen, leben andere in Saus und Braus und genießen in vollen Zügen. Am Themenabend werden beide Seit...

Geld regiert die Welt. Während die einen nicht wissen, wie sie die nächsten Rechnungen bezahlen sollen, leben andere in Saus und Braus und genießen in vollen Zügen. Am Themenabend werden beide Seiten beleuchtet und gezeigt, wie arme Menschen ihren Alltag meistern und Reiche ihr Leben genießen.

Wien, 25. Juni 2018

Sascha Merenyi trägt nicht nur seinen Reichtum, sondern auch seine Freundin gern zur Schau: "Die Männer dürfen ruhig schauen. Da bin ich stolz darauf, dass das auch oft passiert." Aktuell genießt er seinen Urlaub auf Ibiza - auch, wenn dieser sehr beschwerlich begann. Immerhin reiste man diesmal nicht mit Privatjet, sondern im Charterflieger. Melanie: "Das Anstellen nervt, das Warten nervt. Alles ist viel anstrengender, als mit dem eigenen Flugzeug zu fliegen." Hoffentlich kommen im Luxushotel keine weitere Beschwerlichkeiten auf …
Familie Bichler steht vor dem Ruin, ist mit rund 200.000 Euro verschuldet. Die Bichlers haben eine Baufirma übernommen, nach dem Kauf offenbarte sich der Schuldenberg dahinter. Sie wollten sanieren, schafften es nicht und müssen nun mit ihren zwei Kindern von 600 Euro im Monat leben. Frau Bichler: "Ich hab den Kindern gegenüber ein schlechtes Gewissen, versuche sie im Supermarkt von vielen Sachen fern zu halten." Die Familie kann sich nichts mehr leisten, muss jeden Cent dreimal umdrehen. Herr Bichler lässt sich deswegen im Sozialmarkt registrieren, damit er und seine Familie dort günstiger einkaufen können. Er sagt: "Das Letzte das einem bleibt, sind Kleidung und ein aufrechter Gang" und er gibt nicht auf, möchte sich mittels Privatkonkurs selbst aus der Misere befreien.
Herman Päsler ist Selfmade-Millionär. Er sagt klar: "Ich habe Ziele gehabt und sie streng verfolgt. Mein Reichtum ist kein Zufall." Sein Vermögen machte er mit dem Import und Verkauf von Bronze- und Marmorstatuen. Nun genießt er seinen Reichtum in vollen Zügen, gibt sein Geld am liebsten für Kleidung aus. Rund 50 Maßanzüge und 100 Maßhemden hängen in seinem Kleiderschrank, die dazu passenden Schuhe sind natürlich von Hand gemacht. Luxus ist für ihn "einfach leben, ausschlafen und jederzeit verreisen zu können". Doch auch, wenn er im Geld schwimmt - einen Wunsch kann er sich mit seinem Reichtum nicht kaufen: "Meine tiefste Sehnsucht ist eine fixe und feste Partnerin für den Rest des Lebens."
Einen ausschweifendem Lebensstil können die Studenten Aleksej und Alyn nichts abgewinnen. Sie wollen jegliche Verschwendung vermeiden und schwören deswegen auch "dumpster diving" - sprich Müllcontainer tauchen. Dort holen sie sich von Supermärkten weggeworfene aber noch brauchbare Lebensmittel. Und was als eine Art Hobby begann, ist mittlerweile zur Lebenseinstellung geworden. Alyn meint: "Am Anfang war der Gestank gewöhnungsbedürftig, aber inzwischen komm ich damit klar." Inzwischen gibt’s sie pro Monat "maximal 20 Euro für Essen" aus. Der Rest kommt aus den Müllräumen der Stadt. Zugang verschaffen sie und ihre Freunde sich mit Zentralschlüsseln - eine rechtliche Grauzone.

1/8
epiundfreundebeimdumpsternhires
  • +8+8+8
Brand logo
Ihr Kontakt

Cornelia Doma

Geschäftsleitung Marketing and Communications

  • Sommer-Wiederholungen
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Außergewöhnliche Österreicher:innen - in „Very Good for Hollywood“ & „Junges Geld“ ab 3. Jänner 2023 auf ZAPPN & PULS 4

Stephanie WolochStephanie WolochStephanie Woloch
Österreich ist „Very Good for Hollywood“: Ambros‘ „Blume aus dem Gemeindebau“ Evie & mehr zeigen um 20:15 Uhr, wie Austro-Exporte heute in L.A. leben. Vom verrückten Käse-Imperium & heimischen Selfmade-Millionären handelt „Junges Geld“ um 21:20 Uhr.