ATV-Die Reportage: "Das Geschäft mit dem Blut" am 18. November um 22.25 Uhr bei ATV

ATV-Die Reportage beleuchtet am 18. November um 22.25 Uhr das „Geschäft mit dem Blut“ und zeigt unterschiedliche Seiten: Von Leben retten, zerstören bis hin zum Reich machen. Wer sind die Profiteure und wer die Spender? ATV sucht in der spannenden Reportage auf diese Fragen Antworten.

Wien, 29. Oktober 2020

Das Geschäft mit dem menschlichen Blut ist in Österreich besonders vielfältig. ATV beleuchtet in der neuen Reportage alles rund um das Thema und gibt brisante Einblicke.
Bis heute leiden Menschen unter dem Blutskandal aus den siebziger Jahren, als sich in Plasmaspendezentren hunderte Menschen, die anderen helfen wollten, mit Hepatitis-C infizierten, da Hygieneregeln nicht beachtet wurden.

Zudem kommen Überlebende zu Wort, die Geschichten von Fahrlässigkeit und Profitsucht erzählen. Im Gegensatz dazu berichtet ein Krebspatient, wie er durch die Verabreichung von Blutkonserven die Leukämie und den Herzkrebs besiegen konnte.

In der ATV-Reportage werden Antworten auf viele offene Fragen gesucht. Etwa, warum Blut gerade in Österreich besonders teuer ist oder weshalb zwei kerngesunde, in fester Partnerschaft lebende, junge homosexuelle Männer nicht Blut spenden dürfen? Obwohl sie mit Blutgruppe 0 sogar Universalspender wären und besonders vielen PatientInnen das Leben retten könnten.

Außerdem erfahren die ZuseherInnen, warum ausgerechnet Österreich international gesehen ein besonders großer Player in der Blutindustrie ist und sogar die USA abhängt.

1/6
(c) ATV
  • +6+6+6
Brand logo
Ihr Ansprechpartner

Lukas Strecker

Junior Communication Manager

  • ATV Die Reportage
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.