EU-Wahl auf PULS 4: Das große Café Puls-Wahlradeln mit Florian Danner

  • Florian Danner fährt Österreichs Grenzen mit dem Mountainbike ab
  • Der Café Puls-Moderator spricht mit ÖsterreicherInnen und radelnden Spitzenkandidaten über die bevorstehende EU-Wahl
  • Startschuss in Oberösterreich, Guglwald, am 3. Mai bei Café Puls auf PULS 4
Wien, 29. April 2019

Nach dem Wandern, ist vor dem Radeln: "Café Puls"-Moderator Florian Danner fährt in den letzten drei Wochen vor der Europawahl der Grenze entlang rund um ganz Österreich und zeigt so den PULS 4-Zuschauern das Stimmungsbild aus allen Ecken des Landes. Was erwarten sich die Österreicher fernab der Bundeshauptstadt von der EU? Welche konkreten Aufträge haben die Wählerinnen und Wähler an ihre künftigen Volksvertreter in Brüssel?

"Wir wollen in diesem Wahlkampf nicht nur Politiker zu Wort kommen lassen, sondern vor allem auch von den Wählern hören, was ihnen unter den Nägeln brennt. Und da besonders von denen, die in den Grenzregionen wohnen. Da kommen wir durch kleine 200-Einwohner-Orte, genauso wie durch die viergrößte Stadt Österreichs, Salzburg“, sagt Florian Danner.

Er meldet sich täglich live aus ganz Österreich im Café Puls-Frühstücksfernsehen zwischen 5.30 und 11 Uhr auf PULS 4 mit den ausführlichen Stimmen der Wählerinnen und Wähler. Aber auch Spitzenkandidatinnen und – kandidaten werden gemeinsam mit Florian Danner Teilstrecken radeln und mit ihm über die bevorstehende Wahl sprechen.

Vor dem letzten großen Wählervotum, der Nationalratswahl 2017, ist Danner ja schon vom westlichsten zum östlichsten Ort Österreichs gewandert – insgesamt 1.012 Kilometer zu Fuß durch alle Bundesländer außerhalb der Hauptstadt. Diesmal geht es ungefähr 2.500 Kilometer der Staatsgrenze entlang.

"Mich interessiert extrem, ob zum Beispiel die Wähler im Tiroler Außerfern andere Anliegen und eine andere Sicht auf die EU haben als Südsteirer oder Weinviertler", sagt der 35-jährige Oberösterreicher.

Startschuss am Freitag, 3. Mai in Guglwald

Start für das "Café Puls Wahlradeln" ist am Freitag, 3. Mai im oberösterreichischen 91-Einwohner-Ort Guglwald, dem ehemaligen Grenzübergang in der Nähe von Danners Heimatgemeinde im Mühlviertel. Der Weg führt dann an allen Bundesländern der Grenze entlang. Bis zum Wahltag am 26. Mai will Danner die etwa 2.500 Kilometer geschafft haben und wieder in Guglwald ankommen. "Das wird schon eine sportliche Herausforderung. Vor allem weil Radfahren so gar nicht meine Sportart ist. Wenn ich es mir durchrechne, muss ich 120 Kilometer durchschnittlich pro Tag schaffen – und dann muss ich auch über den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner. Aber ich hab auch beim Wahlwandern schon so viele tolle Begegnungen auf der Strecke erlebt, ich hoffe, dass mich das diesmal auch vom Schmerz – beim Radeln vermutlich am Allerwertesten – ablenken wird."

Café Puls - Österreichs erstes Frühstücksfernsehen
Wahlradeln mit Florian Danner
Ab 3. Mai, Montag bis Freitag ab 05:30 Uhr auf PULS 4

1/2
(c)PULS 4

© Thomas Salamonski

  • +2+2+2
Brand logo
Stephanie Woloch
  • Café Puls
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.