presse

Nacktes Österreich, Donnerstag, 21. Juni 2018, 20.15 Uhr bei ATV

Die Österreicher - ein Volk der Nackerpatzln. Wirklich? Die Reportage-Reihe "Nacktes Österreich" zeigt Menschen, die ihre Freizeit am liebsten im Adamskostüm verbringen. Sie fühlen sich so beim Baden, Grillen, Garteln, Turnen und Fernsehen am wohlsten. Doch alles im geschützten Bereich, bzw. den eigenen vier Wänden. Was passiert aber, wenn man sich in der Öffentlichkeit entblößt? Wenn die bekannte Stripperin Wendy Night nackt am Donaukanal mit den Inlinern unterwegs ist oder blank durch die Weingärten radelt? Die Reaktionen sieht man in der vierteiligen Reihe "Nacktes Österreich".

Wien, 20. Juni 2018


Nackt fühlt sich Sylvia am wohlsten. ATV begleitet sie zu ihrem persönlichen Opening der Badesaison. Dieses Jahr wird ihre FKK-Zeit mit ein bisschen Bewegung eingeläutet, und zwar mit Nackt-Yoga. "Mit Erotik hat das aber wenig zu tun", stellt sie klar. Freund Tom stellt dazu schmunzelnd fest: "Na ja, wenn du 40 Jahre jünger wärst - vielleicht." Außerdem berichten die beiden auch über die Schattenseiten des FKK-Badens. Es gibt halt doch einige Spanner, die dann schon mal "Mütze, Glatze" spielen. Doch ihnen geht FKK über alles und so treffen sie sich im Anschluss an die Turnstunde noch bei einem Freund zum freizügigen Grillfest.
Tabubruch ist das Motiv von Aktionskünstlerin Wendy Night. Als Stripperin hat sie ein sehr positives Verhältnis zu blanken Brüsten und mehr. Sie zeigt sich gerne. Nun will sie dem Tabu Nacktheit in der Öffentlichkeit auf den Grund gehen. Provokation? Ja. Ein rechtlicher Graubereich? Auch. Doch Wendy ist überzeugt, dass ihre Reize ihre Umgebung auf freundliche Art aus der Reserve locken werden. Immerhin achtet sie darauf, dass "keine Kinder oder muslimische Damen" anwesend sind. Für die Aktion hatte sie übrigens schon zwei Probedurchgänge: In der Wiener Innenstadt zog sie obenrum blank und beim Kronehit "Nacktslalom" war sie komplett frei, nur intimste Stellen von der Startnummer verdeckt. Ob sie Herr und Frau Österreicher mit dem Nackt-Inlineskating am Donaukanal nicht doch zu viel zutraut? Die Reaktionen auf die blanke blonde Schönheit sind gemischt: Vom erfreuten Kommentar "Wir haben es zuerst gar nicht glauben können" bis zum Ratschlag "In den eigenen vier Wänden gerne, aber nicht so in der Öffentlichkeit, wo es provoziert" kommt alles vor. Aufgestachelt durch diese Aussagen, macht sich Wendy auf, um in der nächsten Folge nackt im Volksgarten zu posieren.
Mike hat sich gänzlich für die entblößte Art der Lebensführung entschieden und mit Gleichgesinnten auch in "Nackt-WGs" zusammengewohnt. Seine Devise: "Wo ein freier Körper, da ein freier Wille". Und nachdem sich derzeit kein neuer Mitbewohner bzw. Mitbewohnerin finden, möchte er anderen Mitmenschen seinen Körper in einem Malkurs präsentieren. Dabei muss er als Aktmodell, wie es der Kursleiter formuliert, den "Raum zum Knistern bringen".

1/4
wendyalsaktionskuenstlerinhires
  • +4+4+4
Brand logo
  • Sommer-Wiederholungen
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.