Pizzera & Jaus bei "Heinzl und die VIPs" und die Hoffnung auf Wertvolles bei "Vielgeschätztes Österreich", am Sonntag um 19.45 Uhr bei ATV

Von Beauty bis Musik - diesen Sonntag hat Society-Reporter Dominic Heinzl um 19.45 Uhr bei "Heinzl und die VIPs" jede Menge Abwechslung zu bieten. So spricht er mit Sasa Schwarzjirg und Arabella Kiesbauer über Make-up und trifft Pizzera & Jaus zum persönlichen Talk. Bei "Vielgeschätztes Österreich" um 21.20 Uhr steht ein neuer Schätztag mit Briefmarken und Ikonen bevor.

Wien , 11. September 2020

"Ich schmink mich für mich, weil ich möchte mich schön fühlen, wenn ich in den Spiegel schaue", erklärt Moderatorin Sasa Schwarzjirg, die das österreichische Testimonial von IT Cosmetics ist. Dabei fühlt Dominic Heinzl den Society-Ladies wie Andrea Buday, Arabella Kiesbauer und It-Girl Nadine Mirada auf den Zahn und will wissen, ob diese auch ungeschminkt das Haus verlassen.

Zum persönlichen Talk im Gartencafé trifft Heinzl das Erfolgsduo Pizzera & Jaus. Die Musiker bereiten sich auf ihre kommende Tour vor und haben sich für ihre Fans bei den Proben gefilmt. "Wenn wir etwas entdecken, musikalisch oder textlich, passiert es, dass wir zehn Minuten springen. Wir springen und freuen uns bis zum Gehtnichtmehr", erklärt Otto Jaus. Diesen Oktober wird er zum ersten Mal Vater. "Ich bin jetzt noch überhaupt nicht nervös. Ich bin, glaub ich, erst angespannt, wenn es heißt 'okay jetzt kommt's'."

Paul Pizzera hat die Zeit während des Lockdowns zum Schreiben seines ersten Buches genutzt. "Der hippokratische Neid" widmet sich der psychischen Gesundheit. Doch auch das physische Wohl ihrer Fans ist den beiden Musikern ein Anliegen. "Für jeden und jede, die meinen, dass eine wichtige gesundheitliche Maßnahme wie die Maske ein Maulkorb ist, sollte sich überlegen, ob ein Sturzhelm auch eine Gehirnwäsche verursacht. Ich glaube nämlich nicht", meint Pizzera.

Auf Masken setzt auch "The Masked Singer Austria". Die TV-Show meldet sich kommenden Dienstag, den 15. September um 20.15 Uhr auf PULS 4, aus der Coronapause zurück. Auch Heinzl hat schon das Rätselfieber gepackt.

"Vielgeschätztes Österreich", um 21.20 Uhr bei ATV
Der Andrang ist wieder mal groß im Schloss Potzneusiedl, denn alles kann geschätzt werden und die Hoffnung der BesucherInnen, einen wertvollen Schatz zu Hause zu haben, ist natürlich groß. Aber nicht alle Hoffnungen können die Experten erfüllen. Wenn es nix wert ist, kann man eben nichts machen, meinen diese. Da hilft es auch nicht, dass der Grund, warum so manche sich von geliebten Stücken trennen, durchaus sehr emotional ist. Briefmarkenexperte Michael bekommt es diesmal mit so einer Situation zu tun. Für Ausgleich sorgt seine Freundin, eine echte Partylöwin – von wegen dem Klischee eines einsamen Briefmarkensammlers. Das Leben eines Briefmarkenexperten muss nicht langweilig sein, besonders wenn man es mit einer riesigen Sammlung an Erotikbildern zu tun bekommt. Da kommt es schon mal zu einem unmoralischem Angebot.

Auch für Schlossherr Gerhard wird es spannend. Letztes Mal hat sein Kollege Erich einen seltenen Schatz vor seinem Dasein im Klo gerettet. Nun bekommt Gerhard eine seltene Ikone zu sehen, die auch nicht ganz am angestammten Ort ihr Dasein fristet. Vor lauter Aufregung fackelt der Experte das gute Stück fast ab.

1/6
(c) ATV
  • +6+6+6
Brand logo
  • Society-Formate
  • ATV
Teilen
Drucken
Ihr Ansprechpartner
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.