Falsche Polizisten und verlaufene Rehe bei "Stadtpolizei Baden", am Samstag um 20.15 Uhr bei ATV

Die Stadtpolizei Baden ist diesen Samstag wieder im Einsatz. Während das Polizei-Duo Sebastian und Alexander falschen Polizisten auf die Spur ist, suchen Bettina und Birgit verlaufene Rehe, die den Verkehr gefährden, und stellen einen Schwarzfahrer zur Rede.

Wien, 10. Dezember 2020

Trickbetrüger sollen in Baden ihr Unwesen treiben. Falsche Polizisten versuchen einer Badenerin Geld zu entlocken, die daraufhin die Polizei alarmiert. Die Kriminellen nehmen mit den potenziellen Opfern telefonisch Kontakt auf und geben sich als Polizisten aus. Die falschen Polizisten behaupten, dass im Wohngebiet Einbrüche stattfinden und fragen nach Wertgegenständen. Stadtpolizist Sebastian erklärt, dass "aktuell vermehrt Trickbetrüger unterwegs sind" und begibt sich mit seinem Kollegen Alexander auf Spurensuche. Der Fall wird an die Kriminalabteilung der Stadtpolizei weitergeleitet.

In der sechsten Folge der Stadtpolizei Baden begeben sich die Stadtpolizistinnen Birgit und Bettina auf die Suche nach verlaufenen Rehen, die den Verkehr gefährden. Laut des Kuratoriums für Verkehrssicherheit verletzen sich rund 350 Personen pro Jahr bei Verkehrsunfällen mit Wildtieren. Gruppeninspektorin Birgit und Revierinspektorin Bettina suchen nach einer schnellen Lösung, um die Waldbewohner sicher in ihre gewohnte Umgebung zurückzubekommen. "Wir haben hier in einer Grünfläche drei Rehe, die hüpfen da hinten schon fleißig herum und die Bevölkerung hat Angst, dass diese zusammengeführt werden", erklärt Bettina.

Außerdem werden die Stadtpolizistinnen von Kontrolleuren zu Hilfe gerufen. Ein Schwarzfahrer ist nach einer Fahrscheinkontrolle geflüchtet und weigert sich den Kontrolleuren seine Identität preiszugeben. Der uneinsichtige Herr wird von den Stadtpolizistinnen aufgegriffen. "Wenn die Herrschaften von der Wiener Lokalbahn der Meinung sind, Sie haben sich auszuweisen, dann müssen Sie das auch machen", erklärt Bettina dem Herren.

1/5
(c) ATV
  • +5+5+5
Brand logo
Ihr Ansprechpartner

Lukas Strecker

Junior Communication Manager

  • Blaulicht-Formate
  • ATV
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.